Liebe deine Feinde

Familiengottesdienst in Sankt Georg

Jemanden zu lieben, den man als Feind ansieht, zu jemandem nett sein, der einen verärgert hat oder sogar jemanden zu beschenken, der einem Schaden zugefügt hat – das war das Thema des Familiengottesdienstes am Sonntag (24.02.) in Sankt Georg. Die Kinder gaben mit ihren kurzen Texten Denkanstöße: von denen geliebt zu werden, die ich liebe - das sei einfach. Aber die zu lieben, die man eigentlich nicht leiden kann – das ist es, was reich im Leben mache.

Musikalisch wurde der Gottesdienst von den Music Georgies und den diesjährigen Firmlingen mitgestaltet.