Bereichernde Erfahrungen

Männereinkehrtag 2016

Knapp 70 Männer waren zum Männereinkehrtag nach Westendorf gekommen. Dominikanerpater Thomas Schuster, geistlicher Direktor des Exerzitienhaus in Leitershofen, besuchte die Pfarrei St. Georg, um den Tag zu gestalten. Zunächst feierte der Geistliche mit der Pfarrgemeinde einen Gottesdienst und fesselte mit seiner Predigt die Zuhörer.

 

Beim anschließenden Vortrag im Pfarrheim folgten die Männer gespannt seinen Ausführungen Pater Thomas berichtete von vielen Erfahrungen, die sein Leben bereichert haben. Besonders geprägt haben ihn Krankensalbungen und Beichten. Dabei sei er kein Psychologe, sondern seine Worte seien ein Spiegel der Seele. Er machte den Männern Mut: gehen Sie zum Beichten und beichten Sie ruhig, wie Männer das tun. Sprechen Sie an, was Sie belastet, wo Sie sich falsch verhalten haben. Machen Sie reinen Tisch vor Gott und erleben Sie wie befreiend das sein kann. Gerade im Jahr der Barmherzigkeit ist es wertvoll, einen Neuanfang zu machen, die Fehler hinter sich zu lassen. Besonders amüsiert waren die Besucher von der Geschichte, mit der Pater Thomas belegte, wie das aussehen kann. Er erzählte von einem Jungen, der in der Vorbereitung auf die Erstkommunion gebeichtet hatte. Anschließend wurden - als symbolischer Akt - die Beichtzettel der Kinder verbrannt. Ein Junge sagte erleichtert: „Guad, dass se endlich weg sind, die Scheiß Sünden“. Der Junge, so Pater Thomas, hat die Barmherzigkeit Gottes erfahren. Das wünsche ich Ihnen auch. Zum Abschluss der Veranstaltung wurde gemeinsam gebetet und Pater Thomas ermutigte die Männer, zu beten. Es kommt nicht auf die Formeln an. Sprechen Sie mit Gott- so wie Sie es sonst auch tun.